Aufbereitung, Verladung und Verkauf

Die Kiessandrohstoffe werden in den modernen Aufbereitungsanlagen unter Zuhilfenahme von elektronischen Steuerungen und Computersystemen überwacht, so dass den ständig steigenden Anforderungen an die Materialqualität entsprochen werden kann.

Die Kiese und Sande werden im Aufbereitungsprozess klassiert (Aufteilung des Rohmaterials in verschiedene Korngrößenbereiche) und sortiert (stoffliches Abtrennen unerwünschter Bestandteile aus den Kiesen und Sanden).

 

Die Verladung der Kiessandprodukte erfolgt in der Regel ebenfalls computerunterstützt durch ein automatisches Verladesystem oder teilautomatisiert, wobei Radlader die Verladung der Produkte auf die Abnehmerfahrzeuge durchführen.